Erweiterung des MRT-Geräteparks am Standort Minden

Nach langen Wochen der Planung und Vorbereitung wurde Mitte Juni 2021 ein neues MRT-Gerät am Standort Minden angeliefert. Dabei handelt es sich um einen Kernspintomographen mit offener Bauweise. Voraussichtlich ab August 2021 werden Untersuchungen in diesem Gerät möglich sein. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite „Offene MRT“.

Vergrößerung der Abteilung Nuklearmedizin am Standort Minden

Durch eine neue Aufteilung der Räumlichkeiten konnten wir die Fläche unserer Abteilung Nuklearmedizin im Juni 2021 vergrößern. Durch den Umbau sind ein neuer großzügiger Wartebereich sowie neue Untersuchungs- und Besprechungsräume entstanden.

 

Neue Anmeldung am Standort Minden fertiggestellt

Um dem über die Jahre gestiegenen Patientenzulauf im täglichen Umgang besser gerecht werden zu können, wurde der gesamte Anmeldebereich in Minden von Mai bis September 2019 neu gestaltet und modernisiert. Insgesamt sind vier neue Anmeldeplätze entstanden, einer davon ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Um eine gegebenenfalls auftretende Wartezeit für Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten, wurde zudem ein großzügiger Wartebereich realisiert. Wir freuen uns, unsere Patienten nun in diesem schönen Ambiente begrüßen zu können.

 

Umbau am Standort Löhne

Von Dezember 2017 bis Januar 2019 wurde unsere Praxis in Löhne neu strukturiert. Die Grundfläche der Praxis wurde dabei um etwa 50 % erweitert – so konnten ein neuer Anmeldebereich, neue Untersuchungs- und Wartebereiche sowie Räume für unsere Mitarbeiter geschaffen werden. Im Zuge des Umbaus wurde auch in neue Geräte investiert, es wurden jeweils ein neues MRT-, CT- und Röntgen-Gerät in Betrieb genommen.

Solaranlage für das RVZ

Nachhaltigkeit und die Schonung unserer Umwelt sind für uns von zentraler Bedeutung. Im Oktober 2017 wurde auf dem Dach vom RVZ Minden eine Photovoltaikanlage errichtet. Wir verbrauchen den Strom zu 100% selbst und können rund 5% des Gesamtstromverbrauchs für den Standort Minden decken. Zusätzlich verkleinern wir damit unseren CO2-Fußabdruck. Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Scroll to Top