Ultraschall (Sonographie, US, Farbcodierte-Duplexsonographie, FKDS) ist ein strahlenfreies Verfahren, um mithilfe von Schallwellen, die nicht mehr im hörbaren Bereich für Menschen sind, Bilder von bestimmten Körperteilen in Echtzeit zu erschaffen. Ultraschall eignet sich somit beispielsweise gut zur Beobachtung einer Probeentnahme aus Brustdrüse, Leber, Lymphknoten oder Schilddrüse. Das RVZ nutzt Ultraschall in vielen Bereichen, z.B. bei Brust-, Schilddrüsen-, Arterien-, Venen- oder Leberuntersuchungen.

7 teils spezialisierte, hochwertige Geräte sind auf die Standorte des RVZ verteilt.

Scroll to Top